Zum Hauptinhalt springen

Schadstoff

Gefährliche Stoffe sind allgegenwärtig. Auch im Haushalt, in unseren Fahrzeugen, vor allem aber in Betrieben und auf Transportfahrzeugen. Egal ob feste Stoffe, Flüssigkeiten oder Gase, viele gefährliche Stoffe werden auf Straßen an unseren Wohnorten vorbeitransportiert.
Kommt es zu Bränden oder Unfällen, können diese Stoffe austreten und zu Schadstoffen werden. Und dann besteht Gefahr für unsere Gesundheit und unsere Umwelt.

Bei Feuerwehreinsätzen geht es zum einen um das rechtzeitige Erkennen der Gefahr um sich selbst zu schützen, gefährdete Personen und Tiere in Sicherheit zu bringen, oder um ein Austreten des jeweiligen Stoffes zu verhindern.
Zum anderen ist – wenn möglich – eine weitere Ausbreitung eines bereits ausgetretenen Schadstoffs zu verhindern bzw. zu reduzieren. Hier ist auch die sogenannte Dekontamination, das Reinigen von Mannschaft und Gerät an der Grenze zum Gefahrenbereich, eine wichtige Aufgabe.

In unseren Einsatzfahrzeugen führen wir Schutzanzüge und verschiedene Geräte zum Abdichten, Auffangen, Aufsaugen oder Messen von Schadstoffen mit. Auch entsprechende Unterlagen über die jeweiligen Gefahrstoffe stehen zur Verfügung. Darüber hinaus können wir über die Bereichsalarmzentrale Amstetten bei Bedarf den Schadstoffberatungsdienst oder eine Feuerwehr – Spezialeinheit anfordern.

Der Sachbearbeiter Schadstoff ist für die Einsatzbereitschaft der Schutzanzüge und Geräte für den Schadstoffeinsatz, sowie für die spezifische Ausbildung der Feuerwehrmitglieder zuständig.